Pressemitteilung: 18. Februar 2020

Sitzung des Kulturausschusses im Kreis-Schleswig-Flensburg: Zustimmung zur Finanzierung des zweiten Bauabschnittes auf dem Scheersberg!

Der Kulturausschuss des Kreises Schleswig-Flensburg hat auf der Sitzung am 18.02.2020 auf dem Scheersberg in Quern/Steinbergkirche dem Antrag der Verwaltung auf Finanzierung des zweiten Bauabschnittes zugestimmt.
Gerade neue Unterkünfte, aber auch ein Versammlungs- und Seminarraum sind in räumlicher Nähe des denkmalgeschützten Wallroth-Hauses sollen im 2. Bauabschnitt neuen Gästen und größeren Gruppen zur Verfügung stehen. Insgesamt stellte der Direktor des IBJ Scheersberg Karsten Biermann ein schlüssiges bauliches Konzept vor, dass perspektivisch die Arbeit des Scheersbergs bereichern wird.

Insgesamt hat das Projekt ein Volumen von ca. 4,8 Millionen Euro . Das ist für den Kreis Schleswig-Flensburg eine Stange Geld. Die Investition wurde daher vorbehaltlich einer Förderung aus dem Fördertopf der Erhaltung des kulturellen Erbes gewährt. Zusätzlich wurde dem Ausschuss in dargestellt, dass der Dt. Grenzverein e.V. und die Umlandgemeinden, wie bereits im 1. Bauabschnitt, sich an den Kosten in ihren Möglichkeiten beteiligen.
Vorbehaltlich der Empfehlung des Finanzausschusses des Kreises und des Kreistages wird das Projekt auf dem Scheersberg umgesetzt werden können.
„Wir freuen uns als Kulturausschuss spätestens zum Spatenstich wieder auf dem Scheersberg zusammenzukommen.“, so der Vorsitzende des Kulturausschusses, Ingo Degner (SPD), mit leichtem Augenzwinkern.

Für die Mitglieder der SPD Schleswig-Flensburg im Kulturausschusses ist klar, dass die gute Arbeit des IBJ Scheersberg als Einrichtung der Jugendbildung und als Kulturknotenpunkt weiter unterstützt werden muss. Auch die Weiterentwicklung der räumlichen Situation muss weiter positiv begleitet werden.

Die SPD-Kreistagsfraktion wird dem Votum des Kulturausschusses selbstverständlich folgen und der Finanzierung des zweiten Bauabschnittes des Scheersbergs auf der nächsten Kreistagssitzung zustimmen.